Ballettunterricht by Franziska Zerweck

Ballettunterricht by Franziska Zerweck

Ballettunterricht by Franziska Zerweck

  07152 - 3312071

Ballettunterricht by Franziska Zerweck

  07152 - 3312071

Ballettlernen im Erwachsenenalter mit Hirn, Herz & Verstand

 

"Ballettlernen mit Hirn, Herz und Verstand" ist meine persönliche Herangehensweise an einen Ballettunterricht, bei dem neben dem Erlernen der Balletttechnik und -haltung auch der emotionale und geistige Lernprozess jedes Einzelnen gefördert werden soll.

 

Hirn – Think

 

"Ballettllernen mit Hirn" bedeutet für mich, ein individuelles Verständnis der Grundlagen des Balletts (Balletttechnik) aufzubauen, Positionen und Bewegungsabläufe zu erlernen und diese  bewusst anzuwenden und zu verinnerlichen.

 

Denken ermöglicht einen intelligenten Wissens- und Fähigkeitstransfer. Denken ist für mich Freiheit. Denken ermöglicht mir, meine Welt und alles was ich mache, bestmöglich zu verstehen. Auch Ballett und Bewegung. Ich denke gerne und viel.

 

In meinem Ballettunterricht setze ich daher auf das aktive (Mit-) Denken meiner Kursteilnehmenden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Transferleistungen aus verschiedenen Disziplinen in ihre (Ballett-) Bewegung zu integrieren und sie dadurch zu verstehen und zu verbessern.

 

Herz – Feel

 

"Ballettlernen mit Herz"  steht für mich für Emotion, Leidenschaft, Freude und Glücksgefühl beim Erlernen, Erarbeiten und Ausführen von Ballettelementen. Es ist die Verbindung zwischen der körperlichen Ausführung und der inneren Gefühlswelt, unterstützt durch unter anderem emotionale Musik, aber auch durch eine motivierende Lernumgebung. Mit Ballett und Bewegung lassen sich Emotionen ausdrücken - sprichwörtlich: "das Herz sprechen lassen".

 

Für mich steht "Ballettlernen mit Herz" auch für Authenzität in meinem Ballettunterricht - wichtig: niemand muss sich verstellen! Mit meinen persönlichen Erfahrungen, Herausforderungen und Emotionen beim Ballettlernen im Erwachsenenalter stehe ich meinen Kursteilnehmenden sehr gerne mit Herzlichkeit, Ehrlichkeit und Motivation zur Seite.

 

 

Verstand – Explore

 

"Ballettlernen mit Verstand" ist für mich die kognitive Fähigkeit, Ballettbewegungen zu analysieren und wahrzunehmen, mit der gelernten Balletttechnik, korrekten Körperhaltung und -ausrichtung zu verbinden und somit deren Ausführung zu kontrollieren. Das Erforschen wiederum entwickelt und erweitert den Verstand durch dessen praktische Anwendung. Dies ermöglicht den Ballettlernenden, ihre eigenen Fortschritte zu erkennen.

 

Für mich steht "Ballettlernen mit Verstand" insbesondere für ein tiefgehendes Verstehen eines transferorientierten Ballettunterrichts, einzelner Ballettübungen und eingesetzter Musik. In meinem Ballettunterricht sind daher alle Kursteilnehmenden aktiv dazu aufgefordert, ihre Bewegungen  zu beschreiben, zu analysieren und Fehler durch effizientere Bewegungsmuster zu ersetzen. Nicht das reine Befolgen von Anweisungen und mechanischen Ausführungen von Ballettelementen steht im Vordergrund, sondern die selbständige Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und Bewegungsmöglichkeiten, der Musik, dem Raum und der eigenen Ausdruckfähigkeit.

 

 

Das Konzept

 

BEMOTIONlab® ist ein interdisziplinärer Ansatz zum zielgruppenorientierten Transfer des Vaganova Lehrplans (Grundstufen 1+2) in den Amateurbereich mit Fokus auf erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger. Die Grundelemente des Klassischen Tanzes/Ballett werden dabei mittels gezielter Übungen aus Funktionellem Training und Kenntnissen aus Biomechanik/bewegter Anatomie sowie Tanzpsychologie aufgebaut und um Elemente aus dem akademischen Historischen Tanz ergänzt. Neben der Vermittlung der Ballett-Grundelemente stehen insbesondere das Erarbeiten eines individuellen Verständnisses für verschiedene Bewegungskonzepte wie Aufrichtungs-, Pol-, Verschraubungs- und Rotationsprinzip sowie deren effektive Umsetzung in den Klassischen Tanz/Ballett im Mittelpunkt.